Veranstaltungen

Herbstkulturreise nach Neapel und Procida, Kulturhauptstadt 2022, vom 29. September bis 3. Oktober 2021

Reiseprogramm:
1.Tag, Mittwoch 29.09.2021  Anreise nach Neapel
Um 07.12 Uhr Abfahrt von Bozen mit dem Zug nach Neapel mit Ankunft um 14.13 Uhr. Begrüßung durch die örtliche Reiseleitung und beginn der Stadtrundfahrt. Eine abwechslungsreiche Geschichte hat der Stadt zahlreiche Denkmäler hinterlassen: Rathaus, königliches Schloss, Teatro San Carlo, Castel dell’Ovo und viele mehr. Anschließend Beziehen des Hotels in Capodimonte, Abendessen und Übernachtung.

2.Tag, Donnerstag 30.09.2021  Unterirdisches Neapel und Altstadt
Falls möglich (Alternativ: Katakomben von San Gennaro): Ausflug in die geheimnisvolle Unterwelt von Neapel. Tief unter den lebhaften Gassen von Neapel erstreckt sich „eine Stadt unter der Stadt“. Ein etwa achtzig Kilometer langes Labyrinth aus eindrucksvollen Höhlen, Zisternen und Brunnen zieht sich durch den gesamten Untergrund. Die Tuffsteinhöhlen liegen vierzig Meter unter der Erde und werden seit dem 4. Jhd. v. Chr. für die unterschiedlichsten Zwecke genutzt: Sie dienten als geheime Zufluchtsorte, Kulträume, Katakomben und Abfallhalden. Während des zweiten Weltkriegs boten sie der Bevölkerung Schutz vor Bombenangriffen und retteten vielen Menschen das Leben.
Nach einem Mittagsimbiss Besichtigung der Altstadt: Dom mit Kapelle des hl. Januarius, San Gregorio Armeno, Spaccanapoli, Kirche der hl. Chiara und Kirche Gesú Nuovo. Abendessen und Übernachtung im Hotel in Capodimonte.

3.Tag, Freitag 01.10.2021  Le Fontanelle – Museum Capodimonte – Pompeji
Besichtigung des historischen Friedhofes Le Fontanelle, der sich seit 1656 in einer riesigen Höhle im Stadtteil „Sanità“ befindet. Anschließend Besichtigung der Gemäldegalerie Capodimonte (Museo e Galleria Nazionale di Capodimonte). Sehenswert sind sowohl die Gemälde (u.a. Werke von Masaccio, Botticelli, Raffael, Tizian und Caravaggio) als auch der Palast selbst, in dem das Museum untergebracht ist und der ursprünglich den Bourbonen als Sommerresidenz diente.
Mittagsimbiss auf einem Weingut in Trecase und Verkostung des hochwertigen Rotweins „Lacrima Christi“. Anschließend Besichtigung von Pompeji.
Vor 2.000 Jahren herrschte in den Straßen und Gassen der Stadt reges Leben, in den Häusern wohnten die reichen Besitzer, Handwerkerund Händler, bis 79 n. Chr. der Vesuvausbruch allem ein jähes Ende bereitete.  1700 Jahre lang war die Stadt von der Landkarte verschwunden, keiner konnte sagen, wo sie  lag. Ab 1738 wurde sie nach und nach freigelegt und gehört jetzt zu den archäologischen Weltwundern. Faszinierend auch die Tatsache, dass Pompeji durch den Vulkanausbruch  zerstört und gleichzeitig erhalten wurde.
Rückfahrt zum Hotel, Abendessen und Übernachtung.

4.Tag, Samstag 02.10.2021  Procida
Heute unternehmen Sie einen ganztägigen Ausflug auf die Insel Procida, italienische Kulturhauptstadt 2022. Nach einem hart umkämpften Wettbewerb setzte sich Procida gegen die anderen Bewerber durch. Es ist das erste Mal, dass ein Dorf italienische Kulturhauptstadt wird und nicht eine größere Provinzhauptstadt. Dies unterstreicht, dass nicht die Größe des Ortes ausschlaggebend für den Titel ist, sondern das Projekt, das vorgestellt wird. Besichtigung der Abtei des hl. Michael, von Terra Murata, Corcinella und Chiaolella. Leichtes Mittagessen auf Fischbasis. Rückfahrt zum Hotel, Abendessen und Übernachtung.

5.Tag, Sonntag 03.10.2021  Archäologisches Museum – Rückreise
Nach dem Frühstück Besuch des Archäologischen Museums, eines der wichtigsten Europas. Es birgt hervorragend erhaltene Fundstücke aus dem antiken Pompeji. Rückreise mit dem Zug um 13.40 Uhr mit Ankunft in Bozen um 20.40 Uhr.
- Programmänderungen vorbehalten-

Preis pro Person im Doppelzimmer: Euro 1.095.-
Einzelzimmerzuschlag: Euro 145.-
(bei mind. 25 Teilnehmern)

Im Reisepreis enthaltene Leistungen:
• Zugfahrt in der 2. Klasse Bozen-Neapel-Bozen (Umstieg in Bologna ohne Bahnsteigwechsel)
• 4 Übernachtungen im 4* Hotel in Neapel Capodimonte
• Tourismusabgabe
• 4 Abendessen im Hotel
• 3 leichte Mittagessen inkl. Wasser und Wein
• Weinverkostung in Trecase
• Deutschsprechende Reiseleitung laut Programm
• Eintrittsgelder laut Programm
• Kopfhörer während der Besichtigungen
• Reiseversicherung (Krankheit, Notruf)

Im Reisepreis nicht enthaltene Leistungen:
- Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
- Trinkgelder
- Persönliche Extras
- Alles, was nicht unter „Leistungen“ angeführt

Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung: EUR 78.- pro Person

Anmeldung: ab sofort möglich, bis spätestens 13.08.2021

Telefonische Anmeldung unbedingt erforderlich:  Reisebüro Schenker
                                                                                     J. Ressel Straße 2 F
                                                                                     39100 Bozen
                                                                                     Tel. 0471 549762
                                                                                     michaela.mair@dbschenker.com

Zahlung: nach telefonischer Anmeldung Anzahlung von EUR 395.- auf das Konto des Reisebüros Schenker. Die Anmeldung hat erst nach erfolgter Zahlung Gültigkeit. Restzahlung 1 Monat vor Abreise

Schenker Italiana Spa – Reisebüro – J. Ressel Str. 2 – 39100 Bozen
BANCA INTESA SAN PAOLO SPA
Filiale 11622 Mailand Str. – 39100 Bozen
IBAN: IT56 M030 6911 6221 0000 0002 702
BIC : BCITITMM 

Kennwort: „Neapel“

Für die Reise benötigen Sie eine gültige Identitätskarte.

Die Reise ist den Mitgliedern des Museumsvereins vorbehalten.

Dieser Preis wurde auf der Basis von mind. 25 Teilnehmern und aufgrund der heute gültigen Kurse und Tarife berechnet und unterliegt daher Schwankungen, die sich bis zur Abreise ergeben könnten. Mm Juni 2021

Reisebedingungen:
Ein Rücktritt von einer Reise muss immer schriftlich erfolgen. Maßgeblich ist der Eingang bei uns:
Es entstehen folgende Stornogebühren:
Ab Anmeldung bis zum 60. Tag vor Anreise 10% des Reisepreises
Vom 59. bis 45. Tag vor Reiseantritt 30% des Reisepreises
Vom 44. bis 30. Tag vor Reiseantritt 50% des Reisepreises
Vom 29. bis 15. Tag vor Reiseantritt 70% des Reisepreises
Ab dem 14. Tag vor Reiseanritt 100% des Reisepreises

  • Bericht des Museumsvereins zu seinem 10 jährigem Bestehen, 1892

    „Als der Museumsverein Bozen als Nachfolger und Erbe des „Christlichen Kunstvereines“ vor 10 Jahren unter dem Protectorate Sr. Kais. Hoheit des durchlauchtigsten Herrn Erzherzog Heinrich ins Leben gerufen wurde, geschah dies in der Absicht, in ihm einen Wächter zu bestellen, dessen Beruf und eigenstes Interesse es sein sollte, der grenzenlos überhandnehmenden Verschleppung einheimischer Kunstwerke und Denkwürdigkeiten entgegenzutreten und diese nach Möglichkeit für immer in unserer Gegend zu halten. Zugleich sollte der Verein es sich angelegen sein lassen, die in unserer Gegend noch befindlichen Kunstsachen durch temporäre Ausstellungen dem Publikum zugänglich und dieses mit Werken alter und neuer, einheimischer und fremder Meister thunlichst bekannt zu machen und dadurch auf Weckung und Förderung des Kunstsinnes wohlthätig einzuwirken.“ (aus: Bericht des Museumsvereins zu seinem 10 jährigem Bestehen, 1892, zit. in Festschrift 100 Jahre Museumsverein Bozen)

  • Die Sammlungen des Museumsvereins

    Die Bestände des Bozner Stadtmuseums sind zum größten Teil Eigentum des Museumsvereins. Es handelt sich dabei um eine der bedeutensten kunsthistorischen Sammlungen im historischen Tirol, die in mehr als 125 Jahren Vereinsgeschichte zusammengetragen wurde. Einen kleinen Teil möchten wir auf diesen Seiten zeigen.